BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Lebensmittelüberwachung

Ziel der Überwachung ist es, die Gesundheit des Verbrauchers zu schützen und die Qualität der Lebensmittel zu verbessern.

Erreicht wird dies durch allgemeine, unangekündigte Hygienekontrollen in Lebensmittelbetrieben, Probeentnahmen, sowie durch Beratungsgespräche und Öffentlichkeitsarbeit.

Unsere Überwachungstätigkeit erstreckt sich vom Wochenmarkt bis zur Großküche sowie vom Kiosk bis zum Schlachthof. Denn nur unter hygienisch einwandfreien Bedingungen können einwandfreie Lebensmittel produziert werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Hauptaugenmerke bei den Kontrollen:

  • Baulicher Zustand der Betriebe
  • Hygienischer Zustand der Räume, Einrichtungsgegenstände und Gerätschaften
  • Personal- und Produktionshygiene, einschließlich Abfalllagerung und sanitäre Einrichtungen
  • Begutachtung der Lebensmittel vor Ort hinsichtlich ihrer Verkehrsfähigkeit (Lagerungsbedingungen, optischer Eindruck, Kennzeichnung)
  • Beurteilung der betrieblichen Eigenkontrollen

Entnommene Proben werden untersucht auf:

  • Eignung, Gesundheit zu schädigen (z. B. durch Keime oder deren Toxine)
  • Verderbnis (Überlagerung, fehlerhafte Lagerung, Produktionsfehler)
  • Irreführung und Täuschung ( korrekte Zusammensetzung und Kennzeichnung)
  • Verwendung unerlaubter Zusätze
  • Einhaltung bestimmter Höchstmengen (z. B. Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Schwermetalle, andere Rückstände) 

Zuständige Organisationseinheit

Es hilft Ihnen weiter

Lebensmittelüberwachung

Ziel der Überwachung ist es, die Gesundheit des Verbrauchers zu schützen und die Qualität der Lebensmittel zu verbessern.

Erreicht wird dies durch allgemeine, unangekündigte Hygienekontrollen in Lebensmittelbetrieben, Probeentnahmen, sowie durch Beratungsgespräche und Öffentlichkeitsarbeit.

Unsere Überwachungstätigkeit erstreckt sich vom Wochenmarkt bis zur Großküche sowie vom Kiosk bis zum Schlachthof. Denn nur unter hygienisch einwandfreien Bedingungen können einwandfreie Lebensmittel produziert werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Hauptaugenmerke bei den Kontrollen:

  • Baulicher Zustand der Betriebe
  • Hygienischer Zustand der Räume, Einrichtungsgegenstände und Gerätschaften
  • Personal- und Produktionshygiene, einschließlich Abfalllagerung und sanitäre Einrichtungen
  • Begutachtung der Lebensmittel vor Ort hinsichtlich ihrer Verkehrsfähigkeit (Lagerungsbedingungen, optischer Eindruck, Kennzeichnung)
  • Beurteilung der betrieblichen Eigenkontrollen

Entnommene Proben werden untersucht auf:

  • Eignung, Gesundheit zu schädigen (z. B. durch Keime oder deren Toxine)
  • Verderbnis (Überlagerung, fehlerhafte Lagerung, Produktionsfehler)
  • Irreführung und Täuschung ( korrekte Zusammensetzung und Kennzeichnung)
  • Verwendung unerlaubter Zusätze
  • Einhaltung bestimmter Höchstmengen (z. B. Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Schwermetalle, andere Rückstände) 
https://serviceportal.wadersloh.de:443/mitarbeiterliste/-/egov-bis-detail/dienstleistung/462/show
Ordnungsamt
Liesborner Straße 5 59329 Wadersloh

Herr

Dominik

Lausch

EG 025 (Rathaus, Erdgeschoss)

02523 950-1200
dominik.lausch@wadersloh.de