BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Kinderreisepass

Sie können für Ihr Kind einen Kinderreisepass beantragen. Er ersetzt den früheren Kinderausweis. Dieser Ausweis ist fälschungssicher und maschinenlesbar.

Den Antrag für den Kinderreisepass müssen die Personensorgeberechtigten (Mutter und Vater oder Betreuer/in) stellen. Falls nur ein Elternteil vorspricht, ist eine gleichlautende schriftliche Erklärung der/des weiteren Personensorgeberechtigten und deren/dessen Personalausweis oder Pass vorzulegen.  Ist die Ehe geschieden, wird der Sorgerechtsbeschluss und bei Bestehen einer Betreuung die Bestallungsurkunde benötigt. Beides stellt das Amtsgericht aus.

Der Kinderreisepass wird Ihnen innerhalb kürzester Zeit ausgestellt. Er kann bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres verlängert werden. Auch dieser Antrag ist von den Personensorgeberechtigten zu stellen.

Ab dem 1. Januar 2021 können Kinderreisepässe nur noch mit einer maximalen Gültigkeitsdauer von zwölf Monaten ausgestellt werden. Auch können Verlängerung der Gültigkeitsdauer ab dem 1. Januar 2021 maximal zwölf Monate betragen.

Bisher ausgestellte Kinderreisepässe bleiben bis zum jeweils aufgedruckten Gültigkeitsdatum gültig.

Unterlagen

  • die Geburts- bzw. Abstammungsurkunde (stellt das Standesamt des Geburtsortes aus)
  • ein Lichtbild (biometrisch)
    Ihr Kind - für die eigene Unterschrift im Kinderreisepass

Kosten

Die Gebühr beträgt 13,00 €.
Verlängerung 6,00 € (vor Ablauf des Gültigkeitsdatums)

Es hilft Ihnen weiter